Forschungsschwerpunkt III: Auditorische Präzisionsmedizin: forschungsbasierte neuartige Interventionsmethoden

 Bedarf an einer präzisen, individuellen Behandlung

 

Die Herausforderung

Die Hörunterstützung für Patienten mit mittlerem bis hohem Hörverlust ist immer noch unzureichend, um das "normale" Hören wiederherzustellen. Dies ist auf Einschränkungen der individualisierten Diagnose- und Anpassungsverfahren, Unzulänglichkeiten in den Funktionsfähigkeiten konventioneller und implantierbarer Hörgeräte zur Bewältigung der zugrunde liegenden Pathophysiologie und begrenzte Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine zurückzuführen, um das Gerät entsprechend den individuellen Bedürfnissen zu steuern.

Unser Ansatz

Die Präzision des auditorischen Diagnoseverfahrens für Patienten mit Hörverlust wird erheblich verbessert. Dies ermöglicht eine innovative, präzise individualisierte rehabilitative Behandlung, auch mit neu entwickelten therapeutischen Maßnahmen.

Die Prävention, Diagnose und Behandlung von Hörverlust im Hinblick auf die Vielfalt der verschiedenen Ursachen erfordert die Entwicklung neuartiger Ansätze für eine umfassende und tiefgehende Diagnose und gezielter neuartiger Therapieoptionen für die Präzisionsbehandlung, die die in der ersten Förderperiode erreichten technologischen und klinischen Interventionen ergänzen.

Unser Ziel

  • das patientenindividuelle, funktionelle Hördefizit zu bestimmen und innovative Therapien für individuelle Behandlungs- und Präventionsstrategien hochoptimiert anzubieten.
  • Diagnosemethoden zu entwickeln, die die relevantesten Informationen liefern und eine beispiellose Präzision bei der Auswahl der besten Behandlungsoptionen, der genauesten Prognose und der Vorhersage eines validen Ergebnisses für jeden einzelnen Patienten bieten.

 

Research Thread Leaders

Prof. Prof. h.c. Dr. Thomas Lenarz

stellv. Sprecher; Hannover/MHH: HNO Kontakt
Klinik für HNO-Heilkunde
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover
+49 511 532-6565
+49 511 532-5558

Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier

Sprecher; Oldenburg/UOL: Medizinische Physik Kontakt
Medizinische Physik
Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg
D-26111 Oldenburg
+49 441 798 5470 (Sekretariat)
+49 441 798 3902

Prof. Dr. Peter Behrens

Hannover/LUH: Anorganische Chemie Kontakt
Institut für Anorganische Chemie
Callinstraße 9
30167 Hannover
+49 (0)511 762-3697